mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 174 Mitglieder gerade online - davon 54 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Trotzkopf
    Trotzkopf (37)weiblich


    Lummerland
    Lummerland weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Feeder


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 8       nächste Seite » wechsle zu
    Von Sinxxxxxx
    120 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Natürlich sind nicht alle gleich!Hier war oder ist noch einer angemeldet dem es gefällt das sie mind. 200 kg hat und noch schöner wäre es wenn sie gerne trinkt. Er findet es schön wenn sie völlig betrunken und hilflos am Boden liegt und ohne seine Hilfe nicht mehr aufstehen kann. Betrunken ist man aber nur eine gewisse Zeit aber bei 250 Kg ist man nach meiner Meinung irgendwann mal auf Hilfe angewiesen, sei es einzukaufen oder nur mal von einem Zimmer ins andere zu kommen.Dann wird der vorher nette und fürsorgliche Feeder sein wahres Gesicht zeigen nämlich das er es liebt Sie in der Hand zu haben.

    22.07.2017 um 23:49 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von beexxx
    93 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    wusstet ihr schon, dass der allerälteste Porno-Film der Welt von dicken Frauen handelt?

    23.07.2017 um 7:22 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von TBOxx
    19 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Sooo, vorweg würde ich alle Beteiligten darum bitten das ganze hier freundlich und ohne persönliche Angriffe oder ähnliches zu führen. Also ersten Mal ist Feeder Geschlechtsunabhängig, es gib sie in beiden klassischen Geschlechtern, allem was sich dazwischen oder ganz außerhalb dessen bewegt Feeder. Genau so verhält es sich auch mit Feedees. Bitte zieht das in Betracht, insgesamt ist es so das es deutlich mehr männliche Feeder wie weibliche Feedees gibt und es gibt auch wesentlich mehr männliche Feedees als weibliche Feeder. Ich zum Beispiel würde mich bei beidem einordnen, es ist einen Vorliebe aber diese definiert mich als Person nur teilweise. Wenn hier von Feedees gesprochen wird, ist mir aufgefallen das häufig das Wort Opfer ganz nah ist. Das trifft allerdings einfach nicht zu, die Rede ist hier nämlich von einem Menschen, der ein bestimmtes verlangen hat und diese Bewust auslebt. Nicht alle Feedees sind gleich, mache wollen ein bisschen pummelig werden, die meisten dick und einige sehr, sehr fett. Extremfälle gibt es immer wieder aber auch dann passiert es normalerweise im Bewustsein was man tut und, welche Folgen das für einen hat. Ungefähr so wie, wenn man sich eine Kippe anmacht, Alkohol zu sich nimmt oder sich unausgewogen Ernährt. Für die meisten Feedees ist auch nicht der Punkt an dem sie anfangen zuzunehmen der wo sie einen Feeder treffen sondern schon wesentlich früher und aus eigenem Antrieb. Bevor ich zum Feeder komme, möchte ich klar stellen, dass ein Machtgefälle kein zwingender oder fester Bestandteil einer Feedingbeziehung ist, es kommt aber vor. Zum anderen will ich sagen, dass eine wirkliche Feedingbeziehung einvernehmlich ist, jemand der seinen Partner gegen dessen Willen oder ohne dessen Einverständnis, bzw. ihn unter Druck setzt, damit er zunimmt ist einfach ein schlechter Mensch sein Verhalten ändern sollte. Denn das ist Missbrauch und in keiner Art oder Weise okay. Nun denn, was ist ein Feeder? In Kürze; ein Mensch der Gefallen daran hat, wenn andere Menschen zunehmen. Für alle die mehr als die Bild in einem fort lesen können: Ein Feeder hat Interesse daran meist einem Partner dabei zu helfen zuzunehmen. Meist ist das großteils wie eine herkömmliche Beziehung nur mit mehr Essen. Es gibt alles von zurückhaltendem Ermutigen bis zu rücksichtslosem Stopfen, die meisten pendeln irgendwo dazwischen. Jeder hat natürlich sein Augenmerk auf etwas anderem, ob es die Zweisamkeit des Fütterns ist, der Anblick des essenden Partners oder das Kümmern um den verfressenen Liebling. Das Ziel des ganzen ist eindeutig Zunahme, aber wie viel ist sehr unterschiedlich. Manche wollen ein paar Kilo andere, andere mehr aber oft ist es kein festes Ziel, sondern man macht es halt davon abhängig, wie sich das Feedee fühlt. Es stimmt, dass es auch in seltenen Fällen einfach kein Ende gibt und es bis zur Neige weiter geht allerdings ist das extrem selten. Zu der Frage, ob man es verbieten soll würde ich stellen, ob man es verbieten kann? Wenn zwei mündige Menschen das einvernehmlich tun ist da nicht kriminelles dran und man wird Leute auch nicht davon abhalten können. Hier in Deutschland ist man generell recht schnell damit Dinge zu verbieten aber in den letzten Jahren wurde einiges was mit der s**ualität und der Beziehungskonstruktion der Menschen zu tun hat aufgehoben bzw. erlaubt. Und wenn wir es mal ganz hart nehmen, wenn alles was der Gesundheit nicht förderlich ist verboten würde und dagegen vorgegangen werden müsste gäb es auch diese Plattform nicht. Was ich mir von allen Leserinnen und Lesern wünschen würde ist Toleranz. Und nochmal zur Erinnerung, von persönlichen Angriffen absehen und höflich bleiben, danke.

    21.08.2017 um 20:31 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von TBOxx
    19 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Zwingt dich ja auch keiner zu. Ich bin halt nur auf eine Dinge eingegangen die hier Aufgeworfen wurden, wo man schon fast Fackeln und Mistgabeln am austeilen war.

    21.08.2017 um 22:11 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von beexxx
    93 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    immerhin wünschtet ihr, dass mal jemand einen Blick in diese Innenwelt geben möge... nun liegt es an euch, ihn dafür nicht gleich zu zerreißen (was nicht heißt, dass man es nun versteht und mag)

    21.08.2017 um 22:18 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von beexxx
    93 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    also ich mag Feeding. so ein süßes hellblaues kleines Feeding, mit spitzen langen Ohren, lockigen krauseligen Haaren, wisperdem Stimmchen, Libellenflügeln und Zauberkräften

    21.08.2017 um 23:09 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pifxxxxx
    22 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Hier geht es doch gar nicht um Gewichtszunahme. Hier geht es a) darum, dass eine Person seine Dominanz an einer anderen Person auslebt, die tendenziell oder ganz devot ist b) dass es sich hier um eine stark psychische Störung beider Parteien handelt, die verharmlost wird.

    22.08.2017 um 0:39 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von beexxx
    93 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    ich finde das aber grundsätzlich sehr wichtig! Die Methode "Sauerstoffzelt" (= oh laß mich bitte mit keinerlei Keimen, mit keinerlei problematischen Gedanken in Berührung kommen!) wird unserer Demokratie noch mal das Genick brechen: Wenn die Leute nie lernen, sich mit eigener Geistesstärke mit kranken Gedanken auseinander zu setzen, wenn z.B. die Auseinandersetzung mit dem Faschismus immer nur auf dem intellektuellen ‹Niveau› von "igitt - bloß nicht davon sprechen, das ist pöse!" geführt wird - genau dann werden wir wehrlose Schäfchen sein, die dem nichts entgegenzusetzen haben. Halt so wie jemand, der immer nur im Sauerstoffzelt lebte und sich vor jeglichen Keimen bewahrte, stirbt sobald doch mal aus Versehen ein Löchlein in seinem Zelt ist...

    22.08.2017 um 8:21 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von beexxx
    93 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    mal dazwischengefragt: aber Gemini, würdest du mit dieser Argumentation nicht auch sagen: SM-Beziehungen, also wo einer haut und einer gehauen werden will, können niemals okay sein - denn geschlagen werden wollen kann man immer nur mit einer psychischen Macke? oder würdest du den Unterschied da machen, dass außer St****en ja keine dauerhaften Gesundheitsbeeinträchtigungen entstehen? aber, wie das Beispiel mit den SM-Leuten zeigt: in manchen Leuten tickt etwas ..... Ich persönlich glaube, dieses Erdenleben ist gar nicht dazu da, vorschriftsmäßig zu verlaufen, sondern tiefe Erfahrungen zu machen, und nachher im Himmel davon zu erzählen

    22.08.2017 um 20:17 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Stexxxxx
    3 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Ich stelle mal eine ganz grundsätzliche Frage. Wer sind wir dass wir über andere Urteilen? Auch wir als Mollys gehören zu einer Minderheit die ständig diskriminiert und verurteilt werden aufgrund dessen dass wir dick sind. Was gibt uns das Recht über solche Menschen zu Urteilen abgesehen davon ob es richtig oder falsch ist? Diese Entscheidung ist rein subjektiv! Wer sagt denn das nicht wir die jenseits der 100 kilo auch schon teilweise Lebensbedrohlich krank sind und mit unserem Leben spielen. Ist das dann in Ordnung weil wir uns nicht vorsätzlich füttern lassen. Ich glaube wir bewegen uns hier auf dünnem Eis! Für mich persönlich wäre das auch keine Option da ich auch schon bei einem Gewicht um die 200 kg war und weiß wie grauenvoll das ist. Den Feedes gilt mein sehr großes Mitgefühl welche schrecklichen Ereignisse sie auxh dort hin geführt haben! Ich würde niemanden verbieten seine Neigungen auszuleben. Ich verstehe alle Kommentare und Einwände und unterschreibe diese auch für meine Person. Nur sollten wir gerade in einem Forum wie diesem wo Menschen wie wir, gleichgesinnte suchen, nicht ein wenig Zuflucht bieten? Ich denke Toleranz ist hier das Wort was angebracht ist! So jetzt dürft ihr meine Meinung gern zerreißen

    22.08.2017 um 21:18 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von TBOxx
    19 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Also ich muss sagen das ich begeistert bin das hier quasi ohne Anfeindung oder ähnliches Über so ein für nicht jeden einfaches Thema geschrieben werden kann, danke dafür. Wie du schon selber schreibst, du bist kein Psyschologe, daher kommt deine Beurteilung des ganzen wohl eher von deiner Wahrnehmung was gut und normal oder schlecht undpervers ist und wo diese Thema sich da für dich einordnen läst. Andere Menschen bewerten nach ähnlichen Maßstäben ihre Mitmenschen und raten ihen sich die z.b. die Homos**ualität wegtherapieren zu lassen, denn als Betroffener hat man ja stehts ein total verterrtes Weltbild und weiß nicht was gut für einen ist. Ja, es gibt solche Beziehungen aber die sind zum Glück nicht die Regel. Doch, ich hab einiges zugenommen ohne Feeder und mit absicht, dazu kann ich dir noch sagen das ich kein Frustesser bin. Uhm, doch tust du und war***einlich unterstüzt du es auch noch. Tabak und Alkohol sind nicht ohne Grund erst mit der Mündigkeit zu erwerben. Was ich dich noch gerne Fragen wollte, auf welche Grundlage stützen sich deine Annahmen? Hast du eingehen mit Feedees und Feedern gesprochen oder waren es eher die Opfer einer Missbrauchsbeziehung?

    22.08.2017 um 21:31 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von TBOxx
    19 Beiträge bisher bisher

    re: Feeder

    Also das sehen die meisten ähnlich, viele machen das bis sie eine Wohlfühlgewicht erreicht haben, denn jehnseits der 150 treten eben mehr und mehr Einschränkungen auf und da muss jeder entscheiden ob er das will oder halt nicht.

    22.08.2017 um 21:42 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 8       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Weiterempfehlen ] [ Kontakte ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ] [ AGB ] [ Datenschutz ][ Impressum ] [ Nach oben ]
    Copyright © 2007-2021 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.