mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 174 Mitglieder gerade online - davon 54 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Kati123
    Kati123 weiblich


    AberHallo88
    AberHallo88 (33)weiblich


    velvy
    velvy weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 3 / 6       nächste Seite » wechsle zu
    Von Akkxxxx
    59 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    Nein, natürlich nicht. Da verwechselst du Manieren mit Respekt. Respekt gibt es für Taten und das Erreichte, nicht für die bloße Existenz. Manieren sorgen dagegen für den anständigen Umgang miteinander, den grundsätzlich jedem Menschen zunächst einmal zusteht.

    28.01.2017 um 17:19 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Akkxxxx
    59 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    Deine Zusammenhänge wirken auf mich wirr und ergeben keinen Sinn. Ich weiß nicht wie du zu deiner Annahme kommst. Nur weil ich jemanden nicht direkt respektiere, muss ich ihn deswegen doch nicht automatisch verachten, ihn anpöbeln oder sonst wie schlecht behandeln. Respekt ist eine positive Sichtweise gegenüber einer Person, Verachtung eine sehr negative. Dazwischen gibt es nahezu unendlich viele Zwischenstufen und ich stehe jemand Unbekanntes grundsätzlich erst einmal Neutral gegenüber. Wenn bspw. jemand noch nichts erreicht hat, kann ich ihn mitunter auch dafür respektieren, dass er es versucht und sich entsprechend Mühe gibt. Verachtung gibt es höchstens dafür, wenn jemand nur völlig Faul auf seinem Hintern sitzt, gar nicht erst versucht etwas zu erreichen und sich dafür zu allem Überfluss auch noch ständig selbst bemitleidet. Was das alles mit Tattoos zu tun hat, weiß ich aber auch nicht. Lediglich, dass der Gang zum Tätowierer jetzt nicht unbedingt etwas ist, mit dem man sich Respekt verdient.

    28.01.2017 um 17:58 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Akkxxxx
    59 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    Deshalb 'wirr', weil du direkt zum Gegenteil gesprungen bist als würde sich nichts dazwischen befinden. Es gibt nicht nur Schwarz oder Weiß. Nur weil ich jemanden nicht liebe, muss ich die Person deswegen nicht hassen. Ich kann jemanden zunächst auch einfach nur symphatisch/unsymphatisch finden oder ihr völlig Neutral gegenüber stehen. Genau so hier: Nur weil ich jemanden nicht respektiere, muss ich ihn deswegen nicht verachten - und umgekehrt. Wieso sollte diese Person solche Taten nicht vollbringen können? Bei dir klingt das ja fast so, als könnte jemand aus ärmlicher Umgebung nur betteln oder kriminell werden.

    28.01.2017 um 18:55 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von snexxxxx
    233 Beiträge bisher bisher

    re: "...ich dagegen bin da anders..."

    Na, da seid ihr ja schon zu zweit

    10.07.2018 um 20:12 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Silxxxxxx
    21 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    Hmm, eigentlich dürfte ich jetzt hier gar nix zu schreiben, weil keiner meiner Partner tätowiert war. Zum Glück hat jeder einen anderen Geschmack was das angeht. Ich bewundere Tätowierte, weil sie bezüglich Nadeln und Schmerz nicht so ein Looser sind wie ich^^. Wenn ich auf "dem Markt" war habe ich Männer gesehen, die mich optisch ansprachen, darunter welche mit Tattoos und ohne. Ich glaub ich nehm das gar nicht so richtig wahr, wegen anderer Dinge die mir am Herzen liegen. Was ich mir aber vorstellen könnte, wäre das ich zu Beginn wohl etwas irritiert wäre wenn ein Mann Ganzkörpertattos hat, oder z.B. das ganze Gesicht tätowiert hat. Abtörnend in Sachen Erotik wäre aber auch das nicht für mich wenn ich für denjenigen etwas empfinde. So unkonsequent sich das vielleicht anhören kam, was für mich ein Nogo wäre (in Sachen Körperkunst), wäre eine gespaltene Zunge. Wisst ihr was ich meine? Wo die so in der Mitte wie auch immer (ich wills nicht wissen *ohrenzuhalt) durchgeschnitten ist. Ein potentieller Partner mit dergleichen Körperkult müsste mich anderweitig schon sehr interessieren um dies "auszuprobieren" PS: Sollte ich Schisser irgendwann mal meine Angst vor Nadeln+Schmerzen überwinden.....werde ihc mir 3 Dinge tätowieren lassen. Dies sind die Namen meiner Kinder, denn dieses Band wird niemals zerstört, wie z.B. bei einer Freundin/Geliebten/Frau.

    10.07.2018 um 23:50 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Sinxxxxxx
    120 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    Das mit den Namen der Kinder ist vielleicht irgendwann mal sehr praktisch? z.B. wen mal man an Demezn leidet und vergißt das man Kinder hat dann kann das helfen! Also natürlich kann sich jeder das machen was er will und so viel er will aber für mich wäre das nichts.Es kann ja sein das mir heute bunte Blumen gefallen und morgen finde ich blaue Sterne besser und übermorgen will ich nur noch Drachen ah und ein Jahr später mag ich das alles vielleicht gar nicht mehr. Also lieber nichts jedenfalls für mich!

    11.07.2018 um 1:36 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von snexxxxx
    233 Beiträge bisher bisher

    re: "...ich dagegen bin da anders..."

    Neidisch wa Hauptsache gegen rostiges gestänkert und nix zum Thema beitragen... aber ausser rostiges darf das ja hier jede/r

    11.07.2018 um 17:07 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Sinxxxxxx
    120 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    Jetzt will ich doch mal auf die eigentliche Frage zurück kommen. Ich persönlich lehne keinen Menschen wegen Tattoos ab, aber sehr erotisch finde ich es nicht wenn mich beim kuscheln ein gruseliges Bild ansieht und wenn Er sich dann auf die andere Seite dreht und ich dann wieder eine Bl**rünstige Scene sehe dann ist das für mich alles andere als erotisch sondern wie Geisterbahn im Bett

    11.07.2018 um 22:17 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Sinxxxxxx
    120 Beiträge bisher bisher

    re: "Wieviel Tattoos verträgt die Erotik?"

    @ rostiges ich habe mit keinem Wort geschrieben das ich Bilder von Kindern gruselig finde.Ich habe nur gruselige Bilder geschrieben dazu gehören für mich z.B. Totenköpfe und sonstige wirre Fratzen und auch Glücksbärchen und Teletabbis. Wenn für Kona Glücksbärchen und Teletabbis Glücksgefühle bedeuten ok das liegt vielleicht an ihrem Alter? Für mich muß sich keiner irgendwelche Bilder auf die Haut stechen lassen und wenn einer schon Bilder hat ja dann hat er sie halt. Ich suche mir doch keinen nach den Bildern auf der Haut aus ich habe nur geschrieben das ich das unerotisch finde wenn ich auf gruselige Bilder schauen muß. Das ist mein Gefühl und mehr nicht. Da kann zwar jemand auch der Meinung sein und mir ein Daumen hoch geben ok aber was soll das Daumen nach untern??? Soll mich das überzeugen das ich es erotisch finden soll? Leute irgendwie kommt mir das so vor als wenn man ein Feind ist nur weil man Tattoos nicht schön findet. Ich habe mehrmal geschrieben das jeder machen kann was er will was auch immer für "schöne" und "hässliche" Bilder, das ist seine Sache. Ich muß es nicht schön und nicht erotisch finden.

    12.07.2018 um 19:20 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 3 / 6       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Weiterempfehlen ] [ Kontakte ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ] [ AGB ] [ Datenschutz ][ Impressum ] [ Nach oben ]
    Copyright © 2007-2021 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.