mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL-Surfen (Premium)

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 162 Mitglieder gerade online - davon 46 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    schokokuss
    schokokuss (62)weiblich


    Milky
    Milky weiblich


    engel45
    engel45 (50)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von Monxxxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    Es begab sich im Februar oder März 2018 mit einer Einladung zu einem Wandertag im Bergischen Land. Die Tourenbeschreibung ließ mich mit Entsetzen auf meinen gerundeten Körper herabschauen....
    "Das schaffst du nie...", sagte ich mir, wollte aber auch nicht die Schmach einer Absage an den Organisator formulieren.
    "M., du musst etwas tun!" Den Plan hatte ich "sowieso" ja schon seit gut 2 Jahren mit Vehemenz vor mir her getrieben und Ausreden pflasterten den Weg dieser 2 Jahre.
    Nicht dass ich mich von irgendwelchen Komplexen unterdrückt fühlte, dagegen stand mein übersteigertes Selbstbewusstsein, aber ich hatte doch schon arg jedwede Form in physischer als auch optischer Hinsicht verloren.
    "Ach M., du bist doch groß und stattlich. Das steht dir doch." Schxxx drauf, so wollte ich nicht mehr bleiben. Die Auswahl von Hemden und Hosen wurde auch langsam unerfreulicher, stand doch eine 6 am Anfang der Konfektionszahl, oder verdammt viele X vor dem L. Die freie Auswahl der Kleidung war sehr unfrei und in der Wäscherei sollte ich für eins meiner Hemden besser 2 bezahlen, denn sie wollten nicht mehr nach Stück, sondern nach Fläche abrechnen.
    So fasste ich eines Morgens alle Energie, nahm den Kellerschlüssel und wuchtete schweißüberströmt mein Fahrrad die schmale Treppe aus dem Keller. Vom verzweifelten Willen beseelt, dass ich zumindest damit anfangen wollte, die tägliche Briefpost mit dem Fahrrad zum Postcenter zu fahren. Hin und zurück eine Strecke von knapp 2 km... das konnte doch nicht so schwer, jedoch ein verbindlicher Anfang sein...
    Na ja, bei der Rückkehr hatte meine Frisur einen starken Wetlook und ich extrem große Lust vor der Haustür, aus Erschöpfung, auf den Boden zu brechen...
    "Fxck, ich bin 54, ich habe das verdammte Recht einen ordentlichen Ranzen zu haben und außer Form zu sein, so einen Schxxx muss ich mir nicht mehr antun.." Sogar meine Gedanken waren völlig außer Atem und wehrten sich gegen jede weitere Bewegung...

    Fortsetzung folgt...

    03.04.2019 um 18:13 Profil eMail an MonolithEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von snexxxxx
    441 Beiträge bisher bisher

    re: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    Schön, dich wieder zu lesen.<br />


    Lieben Gruss
    Wante

    03.04.2019 um 18:20 Profil eMail an snewanteEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Gruxxxx
    516 Beiträge bisher bisher

    re: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    Schön dass Du wieder hier bist! Köpfe wie Dich braucht das Forum dringender den je.

    03.04.2019 um 18:34 Profil eMail an GruetziEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Vikxxxxx
    118 Beiträge bisher bisher

    re: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    Eine Legende kehrt zurück...wie die Stones...

    03.04.2019 um 19:02 Profil eMail an Viking74Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Izsx
    139 Beiträge bisher bisher

    re: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    Schön das du wieder da bist Mono... fühl dich gedrückt

    03.04.2019 um 20:30 Profil eMail an IzsaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Monxxxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    re: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    "Fxck, ich bin 54, ich habe das verdammte Recht einen ordentlichen Ranzen zu haben und außer Form zu sein, so einen Schxxx muss ich mir nicht mehr antun.." Sogar meine Gedanken waren völlig außer Atem und wehrten sich gegen jede weitere Bewegung...

    Mir war schlecht, mir tat der Hintern weh, wie nach einer ungewollten Liebesnacht und ich schwitzte irgendwie schon seit 2 Stunden nach... Doch was war die Alternative? Irgendwie wollte ich da raus.. Mal wieder... Mein Gewicht und ich... 2 Parteien, die ihr ganzes Leben schon immer mal wieder völlig unterschiedlicher Meinung waren. Ich sah und sehe mich als als (kleines) Opfer der "Du isst den Teller auf, sonst.." Kindergeneration. Irgendwas ist da dramatisch schief gelaufen. Zu oft fand und finde ich kaum ein Maß und Ziel. Es machte mich eigentlich nie dramatisch unglücklich, doch oft ärgerte es mich, auch weil es mich vielfach in meiner Leistungsfähigkeit beschnitt. Irgendwie wollte ich noch mal auf meine alten Tage noch mal eine Gazelle sein und das nicht, weil ich genau so behaart bin...
    Diäten fielen aus, so weit hatte mich meine Lebenserfahrung gelehrt, dass das bei mir keinen nachhaltigen Erfolg hat. Ich bin ein Mensch der Sünde, auf vielen harmlosen aber auch erschreckenden und auch für mich schädlichen Ebenen.
    Es blieb mir nur der Weg der Vernunft, einigermaßen auf die Nahrungsmittel zu achten, die meine Kiefer passierten und Sport. Wenn ich leistungsmäßig Sport betrieb, hatte ich immer so ein Wettkampfgewicht von um die 83kg, bei 1,87m Körperlänge. Nicht der magere Windhund, aber doch ein solide trainierter Retriever mit sichtbaren Muskeln und Taille.
    Doch Sport hatte sich in den letzten Jahren nachhaltig von meiner Agenda entfernt. Alle versuchten Intermezzi schlichen sich so schnell wieder aus meinem Leben, wie sie mit fortschreitendem Alter widerwillig und ohne Lust in mein Leben eindringen wollte.
    Nach diesem 2km Rad-Fiasko hatte ich auch eine extrem gute Erklärung, warum das so passiert ist...
    Na ja, so schlimm war doch alles gar nicht. Ich könnte ja auch mal nach langer langer langer langer Zeit mal wieder auf die Waage gehen, wird wohl nicht so schlimm werden... Das staubige Dingunter einem Badezimmerschränkchen hervorgefischt, angetippt, aktiviert, draufgestellt..............ach du ..... 15x,xkg....Selbstsuggestion kann eine boshafte hinterlistige Fähigkeit sein... Hinnehmen des vermeintlich Unvermeidlichen oder noch mal den Kampf aufnehmen? Mein Hintern brüllte von unten die ganze Zeit hinnehmen, hinnehmen, hinnehmen und ich tendierte zur Zustimmung, aber mal eine Nacht drüber schlafen. Vielleicht tun mir dann dieser Schreihals und die Beine auch nicht mehr so weh und etwas von der Ballonröte könnte auch aus meinem Gesicht entschwunden sein...

    Fortsetzung folgt

    04.04.2019 um 13:59 Profil eMail an MonolithEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Monxxxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    re: MACHEN IST WIE WOLLEN, NUR KRASSER

    ...aber mal eine Nacht drüber schlafen. Vielleicht tun mir dann dieser Schreihals und die Beine auch nicht mehr so weh und etwas von der Ballonröte könnte auch aus meinem Gesicht entschwunden sein...

    ...Tja, machen ist wie wollen, nur krasser...vor diesem oben erwähnten Wandertag hatte ich dann ein wenig vorbereitend Sport gemacht, aber eher so in sehr übersichtlichen Mengen. Ergebnis war dann, dass ich nach gut 25km "aufgegeben" habe, zwar auch, weil ich arge Rückenschmerzen hatte, doch ich glaube bis heute, dass die dann eher psychosomatisch waren und ich die bei weniger Erschöpfung relativ entspannt weggeatmet hätte. Am härtesten hat mich wohl getroffen, dass ein gut 80jähriger Teilnehmer relativ entspannt durchgehalten hat, auch wenn beim abendlichen Treffen wirklich alle ziemlich erschöpft waren. Doch das war wohl so mein letzter Kick und Ansporn, nicht nur zu wollen, sondern auch zu machen.

    Seither mache ich nahezu jeden Tag, wenn auch manchmal nur ein wenig, Sport/sportliche Bewegung und achte so einigermaßen darauf, was ich mir so hinter die Binde schiebe. Über die besagten2km haben sich die täglichen Touren, über die Monate, auf 10, dann 15 bis 20 usw ausgestreckt und nachdem ich über Wochen und Monate eine große Herde Schweinehunde erschießen, verscheuchen oder wie auch immer unschädlich machen musste, habe ich mich mit großer Freude in meinen neuen "Lebensstil" eingefügt. Auch habe ich im Winter wieder, weil das Radfahren noch weniger Spaß gemacht hat, begonnen zu joggen. Was ich aufgrund meiner angebrochenen Rückenwirbel niemals angenommen hätte. Ich bin nicht wirklich schnell, so ca 40 Minuten auf 5 km, doch auch jetzt, wenn ich unterwegs bin, ist das eine gute Alternative.
    So habe ich denn jetzt, in etwas über einem Jahr, von 15x,xx kg auf knapp über 100kg abgeschmolzen, ohne jede besondere Diät, sondern lediglich mit Aktivität und Achtsamkeit auf meine Lebensführung.

    Versteht mich bitte nicht miss, ich möchte hier keine Diskussion eröffnen, ob dick oder dünn besser, schöner oder was auch immer ist, doch ich hatte in der Zeit meiner Abwesenheit auch 2 Mitglieder dieses Forums getroffen, die sich durch mich, zumindest wohl ein ganz klein wenig, motiviert fühlten, doch sich ua auch durch ihren Schweinehund Horst-Rüdiger zügig wieder davon abhalten ließen, weil der ihnen die Turnschuhe oder das fahrrad stahl.

    Gerade habe ich gelesen, dass da nahezu parallel auch ein Sport-Umfrage stattfindet und es da eben auch schon mal an der nachhaltigen Motivation liegt. Wir machen hier in Herne und in Hamburg regelmäßig Sport, meist Radfahren, weil dies uns den meisten Spaß macht und wir es auch so in den lltag einflechten und zB am WE mit dem Rad zum Markt fahren. In Hamburg sind das zB ca 12 km hin und zurück, dann ist wallungstechnisch für den Tag zB schon mal viel erledigt.

    Wer kann, will, möchte, ist herzlich eingeladen, sich von uns ein paar Meter des Weges ziehen zu lassen, etwas Hilfe und Motivation zu holen, oder sich uns anzuschließen, damit ein persönliches Ziel oder Wunsch erreicht wird. Wir können uns auch hier unterhalten und austauschen, wie auch immer. Ich möchte nicht missionieren, streiten, rechtfertigen. Ich biete es einfach an und wer möchte, ist herzlich Willkommen.

    07.04.2019 um 17:24 Profil eMail an MonolithEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2019 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.