mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL-Surfen (Premium)

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 41 Mitglieder gerade online - davon 9 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    mollia
    mollia weiblich


    dori64
    dori64 weiblich


    DancingAngel
    DancingAngel (29)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: was lange währt, wird gut...


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
    Von Adaxxxxxxxx
    835 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...


    Und das Tolle ist, das Gebäude war spottbillig.....

    11.01.2017 um 19:51 Profil eMail an AdalbertRIPEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nobxxxx
    360 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...

    War nix kostet taugt auch nix. So einfach is dat.

    11.01.2017 um 20:32 Profil eMail an Nobby62Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Adaxxxxxxxx
    835 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...



    Mollylove ist umsonst....

    11.01.2017 um 21:27 Profil eMail an AdalbertRIPEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Adaxxxxxxxx
    835 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...




    Nene.
    Ich hab voll viele Kulturen hier bei mir im Bad. Baunalisiere das mal nicht.

    12.01.2017 um 7:23 Profil eMail an AdalbertRIPEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nobxxxx
    360 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...

    2 Zahlen zeigen das Dilemma ganz klar.

    7'Jahre später als geplant fertig gestellt
    10x teurer als geplant.

    Noch Fragen?

    Ja.

    Wie sieht's mit den Folgekosten aus?

    12.01.2017 um 13:51 Profil eMail an Nobby62Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Adaxxxxxxxx
    835 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...



    ich sag ja, spottbillig.....

    12.01.2017 um 14:31 Profil eMail an AdalbertRIPEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von spexxxxxxxxxxxx
    39 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...


    » Mollylove ist umsonst....
    [/quote]

    Das stimmt. Völlig umsonst

    12.01.2017 um 17:15 Profil eMail an speckliebhaber2Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Adaxxxxxxxx
    835 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...



    Das mag sein.
    Allerdings finde ich ein Gebäude, dass 80 Mio kostet dafür teuer genug. Mit dem restlichen Geld hätte man auch was anderes, in meinen Augen sinnvolleres anstellen können.

    12.01.2017 um 17:30 Profil eMail an AdalbertRIPEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Adaxxxxxxxx
    835 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...

    .... Nichts vergessen.

    Das Projekt sollte anfangs 80 Mio kosten, der Betrag verzehnfachte sich fast. Daher der Hinweis: Mit den Mehrkosten hätte man was schöner und wertvolleres anstellen können.

    12.01.2017 um 17:47 Profil eMail an AdalbertRIPEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nobxxxx
    360 Beiträge bisher bisher

    re: was lange währt, wird gut...

    Das schicke Hotel nicht vergessenEin einzigartiges Luxus-Hotel mitten im Elbstrom. Aus 40 Metern Höhe blickt der Gast durch riesige Panorama-Scheiben auf Stadt und Hafen – Zimmerpreise bis 3000 Euro pro Suite. Im November eröffnet das Hotel „Westin“ in der Elbphilharmonie. Bundesweit einzigartig ist aber auch, dass dieses Luxushotel mit Steuergeldern gebaut wurde. Geschätzte Kosten: rund 200 Millionen Euro! – Quelle: ©2017

    Euro
    Mit wie viel Geld genau die Steuerzahler hier das Luxushotel subventionieren, ist unklar. Nicht einmal der Parlamentarische Untersuchungsausschuss (PUA) Elbphilharmonie hatte es geschafft, die Kosten für Hotel und Konzertsaal getrennt berechnen zu lassen. Die Linke hat ermittelt, dass der Stadt für das Hotel etwa 200 Millionen Euro an Kosten entstanden sind (ohne die Zins-Zahlungen!). Norbert Hackbusch, Bürgerschaftsabgeordneter der Linken: „Es bleibt unfassbar, dass sich der Senat durch die Undurchsichtigkeit eines öffentlich-privaten Konstrukts, durch die eigene Unfähigkeit und die Erpressung des Bauunternehmers um Hunderte von Millionen erleichtern ließ. Die Rechnung bezahlen alle Menschen dieser Stadt.“
    – Quelle: ©2017

    12.01.2017 um 18:07 Profil eMail an Nobby62Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2017 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.