mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL-Surfen (Premium)

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 148 Mitglieder gerade online - davon 55 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Sause
    Sause weiblich


    Diamond1405
    Diamond1405 weiblich


    Rockabella
    Rockabella (38)weiblich


    Nadinchen
    Nadinchen (31)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Bevorzugen Frauen und Männer unterschiedliche Lebensmodelle?


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu
    Von staxxx
    385 Beiträge bisher bisher

    ja sie haben unterschiedliche lebensmodelle

    ich habs schon woanders geschrieben und wiederhole mich hier bei dir. ohne freche anspielungen .... (wäre nett mal ein danke zu bekommen)

    die frau entwickelt sich heutzutage vom lebensmodell unerfahrende dienerin weiter und wird durch diverse vorkommnisse mehr oder weniger irgendwann zur königin.

    sie kann aber auch in der entwicklung stehen bleiben. es hängt von ihr und ihrem umfeld ab. der nackpunkt ist so wenn die kinder erwachsen sind.

    nabelt frau sich dabei von dem größten kind (dem ehemann) als erstes oder letztes ab. das bestimmt die frau. entsprechend wird sie teilzeit-königin.


    der mann ist so quasi der jäger mit der herrschaft über den grill. seine stellung war bis zur pille die person zu sein, der als ernährer der familie galt. er war wie ein kind in der familie und wurde auch von der frau umsorgt. dieses bild hat sich gewandelt, was dem mann wieder dazu spingt in seiner burg nicht nur könig zu sein. er soll handwerker, bäcker und kriegsherr in einer person sein.

    in wie weit sich dieses profil ändert, kommt auf die multikultikiste deutschland an. hier kommen männer aus ländern, wo der mann wirklich noch das sagen hat. er erobert eine frau mit charme, geschenken und ...

    sagt sie ja zu ihm, ist das alles weg und sie ist seine dienerin.


    wie muß der perfekte mann für eine frau nun sein?
    (aufgepast jetzt kommts !!!)

    am besten er ist gebildet und ist akademiker. nach seinem gutbezahlen stressigen job muß er nach hause kommen, mit den kindern hausaufgaben, abendessen machen. babysitter bestellen und dann der frau einen kulturellen abend mit einem essen auswärts einladen. am ende kommt mann heim, sieht nach den kindern, während sie sich abschminkt. es folgt ein bombastischer s**. doch vorsicht. danach darf der mann nicht gleich einschlafen. er muß sich erst noch die probleme der frau anhören, die den ganzen tag mit irgendwelchen ehrenämtern oder so verbracht hat. sollte er da zu früh einschlafen, ist sie wieder beleidigt und eine stufe mehr zur königin geworden.

    wenn er sich dann aus dieser tretmühle befreien will und nur einen tag in der woche/monat mit freunden einen männerabend verbringen wil, heißt es gleich, er will sie nicht mehr, er lieb sie nicht mehr und sie ist zwei stufen weiter weg eine dienerin zu sein.

    du in meiner zeit in regensburg war ich mit einem freund immer wieder in lokale, wo uns die älteren frauen für einen trink abgeschleppt haben. die wollten auch nur noch einen mann für eine nacht. ihre freiheit behalten und nicht mehr für einen mann putzen.

    damals gab es noch nicht den begriff ****.

    aber zumindest war ein messer beim frühstück dabei. außer man war ihr nicht gut genug. dann gab es gleich kein frühstück. seht mich an, wie dick ich geworden bin? bekam also doch fast immer mein frühstück.

    das sind also die groben eckwerte in denen sich frau und mann bewegen. beide brechen aus oder es läuft im reinen mit gelegentlichen feinjustagen.


    dazu kommt eigentlich die nächste frage ...
    wie kann ich ausbrechen und was mache dann mit meinen freiheiten? fremdheben ist eine variante ...

    08.01.2018 um 14:14 Profil eMail an stacetEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von staxxx
    385 Beiträge bisher bisher

    re: ja sie haben unterschiedliche lebensmodelle




    meinste vielleicht das andere modell:
    mann ist macher und frau is gaffer?!

    hab ich wegen der komplexität rausgelassen

    gegenfrage ....
    warum hast du deinen mann vor den kinder abgenabelt?

    08.01.2018 um 14:30 Profil eMail an stacetEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von staxxx
    385 Beiträge bisher bisher

    re: ja sie haben unterschiedliche lebensmodelle




    zuerstmal ich will nicht stänkern. das ist nicht meine natur. aber da gibt es ja das berühmte sprichwort. der fröhmste kann in frienden nicht leben, wenn er einen bösen nachbarn hat.

    mein lebensmodell ist allounder zu sein.
    ob arbeit oder liebe

    die frau braucht keine bumbsbiene zu sein.
    sie sollte nur ehrlich und treu sein.
    tja und mich nicht als kreditbank ohne rückzahlung sehen.

    zuerst reiche ich einer frau die hand zur freundschaft mit der option zu mehr. mehr heißt beziehung und das müssen beide wollen. sonst sollte es bei der freundschaft bleiben,

    am ende sollte dann doch das gemeinsame leben stehen.
    der prozess dauert so lange wie es beide benötigen.

    aber von anfang an muß da schon platz in ihren herzen frei sein. da will ich schnell einziehen und mich ausbreiten. im realen leben kann es dann dauern mit dem zusammenziehen.

    auf jeden fall bin ich ein teddybär, der fest gedrückt werden will

    08.01.2018 um 15:56 Profil eMail an stacetEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von silxxxx
    160 Beiträge bisher bisher

    re: ja sie haben unterschiedliche lebensmodelle

    Shalana hat das super beschrieben! So ein Individuum hätte ich auch gerne.

    Es funktioniert auch wunderbar. Das kann ich bei 2 von meinen Freundinnen sehen.

    Sag mal Sille?? Hat dein neuer Partner noch einen Bruder? :D

    Wahnsinn, dass soviele Frauen eigentlich dasselbe suchen ab einem gewissen Alter (denke nicht, dass es an den Kindern liegt mit der Königin, denn ich habe gar keine Kinder). ;)

    Es kommt einfach mal der Zeitpunkt, an dem Mann/Frau schon alles gesehen und erlebt hat und alles etwas "gelassener" angeht. Und da möchte Mann/Frau sich selten noch Stress antun und nur noch die schönen Seiten des Lebens genießen.

    08.01.2018 um 16:27 Profil eMail an sillymeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2018 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.