mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL-Surfen (Premium)

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 158 Mitglieder gerade online - davon 52 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Manu_2605
    Manu_2605 (45)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Öffentliches Interesse oder Pressefreiheit ?


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von tabxxxxxxx
    970 Beiträge bisher bisher

    Öffentliches Interesse oder Pressefreiheit ?

    Jeder hat schon Artikel gelesen wo man gerne mehr wissen würde wollen.
    Zb. wer, wo genau, wie alt usw.
    Doch wenn man selber darin beteiligt ist will man seine Identifizierung nicht wirklich in der Zeitung lesen.
    Der Berliner Kurier berichtet um einen Vorfall am Hermannplatz, wo wohl wie sooft es eine Rangelei zwischen palästinensischen Besuchern und zwei Israelis gegeben haben soll.
    Auf der Veranstaltung, wo palästinensische Folklore gespielt werden sollte, waren auch politische Beiträge zu hören. Die Israelis machten durch Pro-Israel Rufe auf sich aufmerksam.
    Jetzt nun die Frage, ist es erlaubt die Namen und die Schule, wo sie beiden studieren, zu benennen ?
    Das die Völkerfreundschaft zwischen Palästinenser und Israelis nicht die beste ist weiß ja sicher jeder.
    Sollte der Kurier sowie der Journalist ja auch wissen.
    Datenschutz ist wohl auslegbar ?

    11.05.2019 um 21:29 Profil eMail an tab_BerlinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von tabxxxxxxx
    970 Beiträge bisher bisher

    re: Öffentliches Interesse oder Pressefreiheit ?





    Kann sich jeder selber den Artikel durch lesen.

    Aber du hast es nicht geschnallt um was es mir geht.
    Um die Benennung der Namen und nicht um den Berliner Kurier, den Hermannplatz, ob mal wieder Muslime Probleme mit Juden haben oder ob die "Hans Eisler Schule" eine Musik-Hochschule ist.
    Steht ja alles da.
    Und als ehemaliges SED Blatt und in der heutigen Zeit im Berliner Verlag eingegliedert folgt dieses Blatt wohl eher deiner Linken Ideologie.

    12.05.2019 um 8:27 Profil eMail an tab_BerlinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von tabxxxxxxx
    970 Beiträge bisher bisher

    re: Öffentliches Interesse oder Pressefreiheit ?



    In der Tat ist es ein Unding was Medien, Presse, Journalisten sich heute so leisten.
    Die neutrale Berichterstattung ist wohl Geschichte.
    Die Verantwortung die sie tragen ist den Medien nicht mehr so bewußt.
    Falls es zu Repressalien kommen sollte auf Grund der Tatsache weil Namen und Schule angegeben wurde, wird es sicher ein Trost sein für die Beiden, dass der Kurier vom Presserat was auf den Sack bekommen hat.

    12.05.2019 um 12:41 Profil eMail an tab_BerlinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von tabxxxxxxx
    970 Beiträge bisher bisher

    re: Öffentliches Interesse oder Pressefreiheit ?



    Wie man an diesem Beispiel ja erkennt.

    " Zunächst erst mal: gruselig die Aufmachung der Seite. Nur Crime, Crime, Crime, Mord und Totschlag und natürlich wird allüberall suggeriert: es waren immer nur Ausländer. "

    Da mußte dich nun entscheiden welche Kollegen du nun meinst.
    Die vom Berliner Kurier ja scheinbar nicht.

    12.05.2019 um 16:54 Profil eMail an tab_BerlinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    254 Beiträge bisher bisher

    re: Öffentliches Interesse oder Pressefreiheit ?

    Zuerst zum Sachverhalt, so wie ich das verstanden habe:

    Da macht ein alkoholisierter Mann Israel freundliche Äußerungen mitten in einer palästinensischen Veranstaltung. Danach kommt es zu Rangeleien, welche die Polizei sehr schnell in den Griff bekommt. Die Kontrahenten gaben sich gegenseitig die Schuld, aber niemand wurde ernsthaft verletzt.

    Um das zu objektiv bewerten zu können müsste mal genaueres erfahren, z.B. was der alkoholisierte Mann genau gesagt hat und wie danach sich der Streitverlauf entwickelt hatte.
    Das angesprochene Video könnte in ungefälschter Originalversion als weiterführende Info recht hilfreich sein.
    Mir ist klar, dass ich wenn ich als Kölner in einer Düsseldorfer Kneipe „ Altbier macht blöde“ absinge, unter Umständen auch eines auf die Zwölf bekomme. Ist zwar auch nicht richtig, kann aber gut passieren. Greift die Polizei rechtzeitig ein, passiert aber nicht mehr viel.

    Bei der Veröffentlichung der Daten des Mannes beruft sich der Berliner Kurier auf Angaben des TV-Magazins „Fokus Israel“.
    Da stellt sich mir die Frage, was ist "Fokus Israel" für ein Medium und welche Interessen werden dort verfolgt? Mein Google findet nicht viel darüber.

    Weiterhin erinnert mich das an einen früheren Vorgang den ich auch bis heute nicht verstanden habe:
    Da erscheint ein mir bekannter höherer Polizeibeamte auf der Titelseite der BILD mit Foto und vollen Namen. Der verursachte damals nach einer privaten Party, bedingt durch eine Trunkenheitsfahrt einen Unfall mit Personenschaden.

    Daher frage ich alle die hier Medien- und Pressearbeit machen wie so etwas möglich ist.

    Da hätte ich gerne eine möglichst neutral gehaltene Erklärung.
    Ich möchte keine Schuldzuweisungen, sondern nur so etwas irgendwie verstehen.

    Gruß Klaus

    12.05.2019 um 21:40 Profil eMail an KlausNRWEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2019 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.