mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 80 Mitglieder gerade online - davon 20 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    xXBabyXx
    xXBabyXx weiblich


    Milfschnitte
    Milfschnitte (40)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Happy pride month!&127987;&65039;&8205;&127752;


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von Sinxxxxxx
    205 Beiträge bisher bisher

    re: Happy pride month!

    Mir musss nicht alles gefallen was andere Menschen machen oder sind. Aber jeder hat das Recht so zu sein wie er oder sie das will! Solange andere nicht zu schaden kommen und man anderen auch das gleiche Recht gibt. In Bayern sagt man "Leben und Leben lassen" Nur so kann es auf der Welt Frieden geben. Und Frieden hat die Welt so nötig !

    03.06.2024 um 18:06 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    684 Beiträge bisher bisher

    re: Happy pride month!

    Hallo liebe Konane, Happy pride month ! Du wünschst uns allen einen glücklichen Monat, wünsche ich dir auch. Ein spannendes Thema was du gebracht hast. Das ich ein großer Anhänger von " LSBTTIQ " bin und die LGBT Fahne mit den 5 Streifen von mein Balkon weht weißt du sicher. Ich bekenne mich Öffentlich zu Transpersonen bin ein Sympathisant . Habe bisher in mein Leben mit 4 oder 5 Transfrauen innig kennen gelernt. Mit einer aus der Schweiz hatte ich eine längere Beziehung. Es gab nie Probleme wenn wie zum Essen oder Tanz ausgegangen sind. Ich lebte damals in Bad Windsheim eine kleine Kurstadt ,in einer Großstadt ist das wahrscheinlich mit einer Transfrau als Freundin gefährlicher. Du fragst wieso Jugendliche eine Transfrau verprügeln. Diese Gewalt, Belästigung sowie Hasskriminalität auf Transen kann ich auch nicht verstehen ,vielleicht ist es auch Geschlechtsidentität, physische Erscheinung und Kleidung. Jeder Mensch verdient Respekt in seiner Verschiedenheit und Würde. Respekt besonders an Frauen ist ein anthropologisches Prinzip . Woher wussten die Jugendliche das es eine Transfrau war? In der Regel kann man eine Transfrau von einer Biologischen Frau nicht oder kaum unterscheiden. Außer an der Stimme und Kehlkopf. Lg

    05.06.2024 um 9:13 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    684 Beiträge bisher bisher

    re: Happy pride month!

    Hallo liebe Shalana , Deine Tochter ist mit einen Transmannbefreundet. Er hat Diskriminierung und Vorurteile in der Öffentlichkeit durchlebt. Bis 2009 galt Transs**ualität hierzulande als psychisch krank. Hatte aber auch dadurch den Vorteil das die Krankenkassen die OP zur Geschlechtsangleichung übernehmen mussten . Auch die Therapie wird bei Transmensch in Deutschland 18 Monate von den Krankenkassen übernommen. Eigentlich gehört Deutschland zu den Staaten die 2o18 "divers "( drittes Geschlecht ) als Option von mehr als zwei Geschlechter anerkannte. Ich bin der Ansicht jeder ist es wert , geliebt und akzeptiert zu werden , wie er ist. Transs**uelle sind so divers wie die Gesellschaft. Lg

    05.06.2024 um 10:56 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    684 Beiträge bisher bisher

    re: Happy pride month!

    Hallo Konane, Zur Prügel von Transen. Was sind das nur für erbärmliche Feiglinge zu 6 auf eine Frau loszugehen. Weißt du ob die Transfrau bei der Polizei Anzeige erstattet hat ? In Deutschland gibt es rechtliche Anerkennung für Transpersonen. AGG Allgemeines Gleichbehandlungsgesetzt schützt Transen vor Diskriminierung .

    05.06.2024 um 11:08 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    684 Beiträge bisher bisher

    re: Happy pride month!

    Liebe Konane, Dein Bericht das die Transe verkloppt wurde geht mir nah .Das Jahr 2021 war bisher weltweit das tödlichste Jahr für trans Menschen. Das Leben von queeren und insbesonders trans Menschen ist nicht durch Erkrankung bedroht sondern auch von Gewalt der sie ausgesetzt sind. 2o22 kam es in Deutschland durchschnittlich viermal am Tag aus Hasskriminalität und Rassismus queere Personen und Homo zu Bedrohungen sowie Straftaten mit Körperverletzungen. Die Straftäter behaupten vor Gericht falls sie geschnappt werden queere Menschen sind eine Bedrohung von Aids z,B, auf Toiletten dabei meiden Queere Menschen aus Angst öffentliche Toiletten. Es gibt Toiletten auf Bahnhöfe und in bestimmten Parks ,in der Schwulen Sprache "Klappe" genannt da treffen sich Schwule ,hat aber nix mit trans und queere Menschen zu tun. Lg

    12.06.2024 um 16:08 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Kontakte ] [ Partnersuche ] [ AGB ] [ Datenschutz ][ Impressum ] [ Nach oben ]
    Copyright © 2007-2024 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.