mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 19 Mitglieder gerade online - davon 1 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Odessa87
    Odessa87 (36)weiblich


    Nenna86
    Nenna86 (38)weiblich


    Dana89
    Dana89 (34)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Heißer Hase


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von Chuxxxxxxx
    128 Beiträge bisher bisher

    Heißer Hase

    Hallöchen ihr lieben Liebenden, ich hatte das Thema eigentlich schon letzten kurz im Chat angesprochen. Hoffentlich nervt es nicht all zu sehr, dass ich es hier doch nochmal anspreche. Das Ritterchen hatte mir da eigentlich auch schon gut ausgeholfen, aaaaaber die Chubby ist dennoch wieder (oder noch) unsicher. Es geht um Folgendes: Letztens kam mit meiner Mami (Ja, ich habe Mami geschrieben, deal with it!), das Thema Weihnachten kurz auf. Wir bereiten an den Weihnachtstagen eigentlich immer ein sehr pompöses Festessen zu. Sie fragte mich, ob wir dieses Jahr evtl. Hase machen wollen. Mit "wir" meint sie natürlich mich. Nun hatte ich schon mal aus Neugier nach Rezepten dies bzgl. geschaut, um mich inspirieren zu lassen. So oft bereitet man so etwas ja doch nicht zu. Zumindest ich nicht. Die Intention dahinter ist, mich bereits frühzeitig auf ein ansprechendes Rezept festzulegen, da wir den Hasen dann dementsprechend vorbestellen wollen. Das untote Ritterchen hatte mir im Chat ein nicht unattraktives Rezept via Link zukommen lassen. Ich war auch eigentlich fix angetan, bis ich dann realisierte, dass dies eigentlich ein Rezept für Kaninchen ist. Es schimpft sich Kaninchen mit Backpflaumen und wird folgendermaßen zubereitet: .Zutaten: Für die Marinade • 2 Zwiebeln • 2 Möhren • 1/4 Sellerieknolle • 1 Petersilienwurzel • 2 Lorbeerblätter • 5 Wacholderbeeren • 2 Zweige Thymian • 5 Pfefferkörner • 1EL Zuckerrüben-Sirup • 1/2l Rotwein • 1/2l Wasser • 1/4l Essig • Salz, Pfeffer Für den Braten • 1 Kaninchen • 350g Trockenpflaumen (Nicht die zwischen den Beinen.) • 5EL Butter • 2EL Mehl • 2 Zwiebeln • 1EL Johannisbeergelee .Zubereitung: Das Gemüse für die Marinade putzen und waschen. Zwiebeln schälen und vierteln, Möhren und Sellerie klein schneiden und mit den Gewürzen, Rotwein, Wasser und Essig aufkochen. Abkühlen lassen. Das vom Metzger ausgenommene Kaninchen in Portionsstücke teilen, Hautreste und Sehnen entfernen, das Fleisch mit kaltem Wasser gut abbrausen. Die Kaninchenstücke in der Marinade einlegen, so dass das Fleisch mit Flüssigkeit bedeckt ist. Kalt stellen und 1,5 Tage in der Marinade ziehen lassen. Die Backpflaumen über Nacht einweichen lassen. Die Butter erhitzen und die Kaninchenteile darin scharf anbraten. Mit Mehl bestäuben und mit 1/2l Wasser und 1/2l Marinadenflüssigkeit auffüllen. Die Zwiebeln schälen, vierteln und zusammen mit den eingeweichten Backpflaumen an die Marinade geben. Den Kaninchenbraten im vorgeheizten Ofen bei 180-200°C etwa 1,5 Stunden garen lassen. Dabei die Fleischstücke mehrmals wenden und gegebenenfalls Marinade auffüllen. Nach dem Garen die Sauce mit Johannisbeergelee abschmecken und servieren. Die eigentliche Frage ist nun erst einmal, wäre dieses Rezept dennoch für einen Hasen geeignet? Weil ein heißer Hase ist ja wild. (Tolles Wortspiel, oder? ) Was denkt ihr? Und falls nicht, hat vielleicht jemand etwas Empfehlenswertes und mag es hier teilen? Ich bedanke mich im Vorfeld für die Teilnahme und verbleibe mit lieben Grüßen, eure Chubby

    21.09.2016 um 20:23 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Earxxxxxx
    6 Beiträge bisher bisher

    re: or**e Kreationen at evening

    ...und wenn man einfach den Rotwein der Marinade durch Weißwein ersetzt?

    22.09.2016 um 19:02 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Chuxxxxxxx
    128 Beiträge bisher bisher

    re: heißer Hase

    Danke für die zahlreichen Resonanzen. Ich weiß es zu schätzen. Ich habe derweilen ein ansprechendes Rezept, welches nicht so "fruchtlastig" ist, da wir davon nämlich eigentlich nicht so der Fan sind, empfohlen bekommen. Das werde ich wohl ausprobieren. Als Nebeninfo, falls es jemanden interessieren sollte, zu den Zutaten gehören eben etwas Portwein und kräftiger Rotwein. LG eure Chubby

    22.09.2016 um 19:10 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Kontakte ] [ Partnersuche ] [ AGB ] [ Datenschutz ][ Impressum ] [ Nach oben ]
    Copyright © 2007-2024 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.