mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 28 Mitglieder gerade online - davon 4 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Mona61
    Mona61 (66)weiblich


    MellaBella
    MellaBella (38)weiblich


    Rikelchen
    Rikelchen (38)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Knorpel-OP


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von Angxxx
    3 Beiträge bisher bisher

    Knorpel-OP

    Hallo ihr Lieben, ich habe im linken Knie einen Knorpelschaden Grad 3. War beim Orthopäden und dieser meinte, es muss operiert werden, aber es könnte Probleme wegen meines Gewichtes geben. Habe momentan einen BMI von 39, laut Arzt kann es sein, dass die Krankenkasse den Eingriff nicht bezahlt ausserdem kann es sein, dass die Heilung länger dauert bzw es vll gar nicht richtig heilt. Hat von euch schon mal jmd so eine OP gehabt und kann mir was dazu sagen? Liebe Grüße Angi

    02.12.2020 um 17:52 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von supxxxxxxxxx
    28 Beiträge bisher bisher

    re: Knorpel-OP

    Hallo, Ja ich hatte auch mal die OP gehab mit höheren BMI. Nein ich würde es nicht noch mal machen lassen. Das Knie ist etwas steif geblieben und auch die Schmerzen.

    03.12.2020 um 17:55 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Hokxxxxx
    117 Beiträge bisher bisher

    re: Knorpel-OP

    Servus, ich habe Anfang September, ein neues Knie erhalten. Ja und ich hatte sehr, sehr starke Schmerzen, die bessern sich langsam. In Österreich gibt es keine Probleme mit der Krankenkasse. Der Heilerfolgt hängt natürlich von deiner gesamten Körperlichen Verfassung ab. Ich fahre täglich mit dem Heimtrainer 30 Minuten und mache meine Übungen, auch nach der Reha, besuche ich 2x wöchentlich einen Physiotherapeuten. Erschwerend kommt bei mir eine Wirbelsäulenschaden hinzu. 3 Monate nach der OP, kann ich kurze Strecken ohne Krücken gehen, humple dabei aber noch etwas. Mein Knie ist noch eingeschränkt, und es gehen noch nicht alle Bewegungen im vollen Umfang. Gleich nach der Reha konnte ich schon wieder Auto fahren. Doch aus heutiger Sicht würde ich, das nächste mal mit der Reha noch etwas warten, bis die Schmerzen etwas weniger geworden sind um besser davon profitieren zu können. Denn, die Jenigen, die Reha später Angefangen haben (mit weniger Ausgangschmerzen), haben bessere Fortschritte gemacht als ich. Doch ich mach kleine Fortschritte und bin guter Dinge in 2 bis 3 Monaten auch wieder arbeiten gehen zu können. Irgend wann muss ich auch das andere Knie operieren lassen und ja ich werde es wieder tun wenn es sein muss. Alternative Therapie, wie Knorpel Op, Stammzellen und EigenBl**injekionen, zahlt bei uns die Kasse nicht. Da der Erfolgt nicht garantiert ist, habe ich davon, wegen der Hohen Kosten, nichts ausprobiert. Lange Jahre hat mir jedoch eine Injektion, mit Hyalgan, in das Knie, geholfen. Diese Injektion (insgesamt 5 Stück im Abstand von je 1er Woche) musste ich alle 3, dann 2 Jahre wiederholen, bis es halt nix mehr half.

    05.12.2020 um 20:33 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2021 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.