mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 129 Mitglieder gerade online - davon 41 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    elenor
    elenor weiblich


    diekleinehexe
    diekleinehexe (49)weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Neuer Gartentipp


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu
    Von Petxxxxxxx
    99 Beiträge bisher bisher

    Neuer Gartentipp

    Auf Wunsch kommt hier der neue Gartentippthread. Was pflanzt ihr im April an ? In mein Garten ist bisher nur Wiese ,Kräuter pflanze ich auf den Balkon ,da ist wenn die Sonne scheint von etwa 13 bis 19 Uhr Sonnenschein ,dazu Windgeschützt.Tomaten pflanze ich viel auf dem Balkon.

    06.04.2021 um 9:30 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    210 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Im April säe ich Rosenkohl und die Riesenkohlrabi aus um rechtzeitig Pflanzen zu haben. Im Keller ziehe ich die Pflanzen für die Wassermelonen vor. Gruß Klaus

    06.04.2021 um 22:37 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    210 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Das Meiste schon. Rosenkohl und Riesenkohlrabisaat habe ich noch vom letzten Jahr. Letztes Jahr hatte ich so viele Pflanzen davon, dass ich die Hälfte verschenkt habe. Übrigens, wenn jemand noch ein paar Speisekartoffeln hat, die verkeimt und schrumpelig geworden sind, dass die keiner mehr isst, gibt es außer Biotonne oder Kompost noch eine andere, bessere Lösung. Die kann man einfach an einer freien Stelle im Garten 5 cm tief verbuddeln. In den meisten Fällen entwickelt sich daraus eine prächtige Pflanze. Wenn die sich im August oder September langsam gelb verfärbt und abstirbt, ist es Zeit für die Ernte. Erfahrungsgemäß gibt das dann so 10 bis 20 leckere Kartoffeln pro Pflanze. Gruß Klaus

    06.04.2021 um 23:04 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    210 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Zucchini und Kürbisse habe ich dieses Jahr nicht, aber Gurken und Wassermelonen gehören auch in diese Gruppe und diese habe ich wieder eingeplant. Die Kerne von Freilandgurken, falls es sich nicht um F1 Hybride handelt lassen sich gelegentlich zur Gewinnung von eigenem Saatgut verwenden. Allerdings kann es dabei durchaus passieren, dass von Generation zu Generation der Anteil an bitteren Gurken zunimmt. Den gleichen Effekt erhält man auch bei der Eigengewinnung von Zucchinisaat. Diese können dann auch giftig sein. Aber das wäre halb so wild, denn gallebittere Früchte isst eh kein Mensch mehr. Durch Kreuzung und Auslese haben die Saatguthersteller die in der Natur vorkommenden negativen Eigenschaften weggezüchtet. Mit F1 Hybriden, die nur weiblich blühen und daher hohe Erträge hervorbringen habe ich auch schon experimentiert. Manchmal sind auch tatsächlich Pflanzen daraus hervorgekommen, die dann allerdings gar keine oder ganz schlechte Früchte hervorbrachten. Die kernlosen Gewächshausgurken eignen sich mangels Kerne auch nicht zur Weiterzucht. Werden die währen der Blüte z.B. durch Bienen mit Pollen von Freilandgurken mit Kernen befruchtet, passiert etwas ganz Merkwürdiges. Die Gurken sehen aus wie Keulen, im vorderen dicken Bereich sind Kerne vorhanden, im hinteren Bereich dagegen nicht. Auf Grund des niedrigen Preises kaufe ich mir für diese Pflanzengruppen die Saat jedes Jahr im Landhandel oder Baumarkt. Meistens ist das so, dass die Eigengewinnung von Saatgut von robusten und relativ ertragsarmen Sorten noch ehr gelingt als bei den hochgezüchteten Sorten. Gruß Klaus

    07.04.2021 um 0:03 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    99 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Hallo liebe Galaxy, Ich kaufe fast nie Saatgut. Das dauert mir zulange bis wachs wächst. Ich kaufe möglichst große Pflanzen . Lg

    07.04.2021 um 7:03 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    99 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Klaus mein Keller ist nicht groß ,habe kein Platz für Pflanzen. Das ist jede Menge Werkzeug und zwei große Schränke voller Bücher drin. Ich esse sehr gern Pilze wollte mal im Keller Pilze ziehen ,traute mich dann doch nicht.

    07.04.2021 um 7:10 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxxx
    99 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Klaus ich sehe schon du bist ein Fachmann ,für dein Hobby wünsche ich dir viel Glück.

    07.04.2021 um 7:12 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    210 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Das mache ich auch gelegentlich. Kohlgemüsepflanzen kosten z.B. 0,30 Euro auf dem Wochenmarkt pro Stück. Es sind aber nicht immer die gesuchten Pflanzen erhältlich. Gemüsesorten wie z.B. Möhren kann man nicht pflanzen, die müssen gesäht werden. Es lohnt sich immer in Discounter, Baumärkten oder Gartenmärkten die Saisonangebote zu beobachten. Manchmal wird man auch fündig, wenn man beim örtlichen Anzeigenmarkt in der Rubrik: " Umsonst oder zu verschenken" stöbert. Gruß Klaus

    07.04.2021 um 8:39 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    210 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Die optimalen klimatischen Bedingungen für Pilze sind inkompatibel mit denen, die Bücher benötigen. Diese würden auf die Dauer Schimmel(auch eine Pilzform) ansetzten. Gruß Klaus

    07.04.2021 um 17:03 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    210 Beiträge bisher bisher

    re: Neuer Gartentipp

    Ja da gibt es Mittel und Wege. Ich denke da an eine Tropfbewässerung. Genaueres schicke ich dir mal per pn, da links hier unerwünscht sind. Letztes Jahr habe ich mit dieser Methode ein umfangreiches Bewässerungssystem aufgebaut. Die Zentrale ist ein unterirdischer Regenwasserspeicher, der 10 000 Liter Fassungsvermögen hat. Auf der höchsten Stelle meines Grundstück habe ich ein 200 Liter Fass aufgestellt, welches vollautomatisch per solarbetriebener Pumpe vom Regenwasserspeicher immer voll gehalten wird. Auf Schwerkraft habe ich die Tropfbewässerungen aller Gewächshäuser mit Gurken, Paprika, Wassermelonen und die Tomaten mit Tropfwasser versorgt. Im Freiland hatte ich die Stangenbohnen, Möhren, Erbsen, Rosenkohl, Himbeeren und die Grünkohlpflanzen auf die gleiche Weise bewässert. Lediglich die Erdbeeren und die Riesenkohlrabi habe ich gegossen. Auf Schwerkraft funktioniert diese Art der Bewässerung sicher ab einem Druck von ca. 100 hpa (1m Wassersäule). Von Zeit zu Zeit müssen aber die Siebe gereinigt werden. Alternativ dazu kann so eine Bewässerung auch an einen normalen Wasserhahn über ein zeitgesteuertes Ventil angeschlossen werden oder man dreht von Hand auf und schließt nach einer Zeit die Wasserzufuhr. Tropfbewässerung hat außerdem den Vorteil, dass das Wasser sehr effektiv genutzt wird, der Boden nicht verschlammt und verhältnismäßig wenig Unkraut aufkommt. Die Ernten waren letztes Jahr bombastisch, trotz des sehr trockenen Sommers. Auf dem Balkon kannst du wunderbar Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Gewächshausgurken und in Hängetöpfen Erdbeeren pflanzen. Werden die auch noch mit einer automatisierten Tropfbewässerung mit dem nötigen nass versorgt, hat man damit nicht viel Arbeit. Gruß Klaus

    07.04.2021 um 20:28 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Weiterempfehlen ] [ Kontakte ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ] [ AGB ] [ Datenschutz ][ Impressum ] [ Nach oben ]
    Copyright © 2007-2021 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.