mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL-Surfen (Premium)

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 127 Mitglieder gerade online - davon 40 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Leoff
    Leoff weiblich


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Legale Liebeddienste?!


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 9       nächste Seite » wechsle zu
    Von Redxxxxxx
    339 Beiträge bisher bisher

    Legale Liebeddienste?!

    In einigen Ländern Europas ist Prostitution illegal. In Frankreich und Schweden werden Freier für den Erwerb käuflicher Liebe bestraft - Deutschland hingegen hat die liberalsten Prostitutionsgesetze innerhalb Europas.

    Der Grundgedanke war, Prostituierte zu schützen, zu entkriminalisieren und die Stigmatisierung durch die Gesellschaft abzubauen und so zu einem legalen Broterwerb zu verhelfen.

    In den Ländern, die Prostitution untersagen argumentiert man u.a., dass dies die Notlage, vermehrt die von Frauen, ausnutze und somit keine Freiwilligkeit gegeben sein könne...

    Hier zu Lande argumentiert man oft, dass Prostitution einen 'wichtigen Nutzen für die Gesellschaft habe und Schlimmeres vermeide'.

    Nun ist in der Politik wieder einmal eine Diskussion darüber angelaufen...

    Welche Meinung habt ihr dazu?

    07.07.2019 um 12:27 Profil eMail an RedDragonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Ruexxx
    199 Beiträge bisher bisher

    re: Legale Liebeddienste?!

    Ich bin überzeugt davon, dass diese Frauen zum grössten Teil einen Knochenjob auf sich nehmen, um überheut leben zu können. Und NEIN ... sie senken nicht die Verbrechensrate, sondern erdulden die oft an ihnen verübten Vergewaltigungen.

    Meine Meinung.

    07.07.2019 um 13:04 Profil eMail an RuegenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Grixxxxxxxxxx
    156 Beiträge bisher bisher

    re: Legale Liebeddienste?!

    Ein Vergewaltiger geht nicht auf seine Opfer nur aus reiner Notgeilheit los, sondern um einen psychologischen Trieb zu befriedigen.

    Allerdings bin ich dennoch dafür, das älteste Gewerbe der Welt aus der Schmuddelecke zu holen und die -meistens- Frauen, die in diesem Gewerbe arbeiten, zu schützen.

    Aber ich befürchte, dass auch das nicht ausreichen wird, um zukünftig Menschen vor der Zwangsprostitution zu schützen. Es wird in diesem Bereich leider immer Opfer und Täter geben

    07.07.2019 um 14:33 Profil eMail an Grinsekatze76Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Redxxxxxx
    339 Beiträge bisher bisher

    re: Legale Liebeddienste?!



    Und das ist deine Begründung für legale Prostitution? Weil man sowieso nichts machen kann sollte man das weiterhin dulden?

    Auf mich wirkt dein letzter Satz fast zynisch - sorry!

    Was sind das überhaupt für Typen, die für s** Geld bezahlen(müssen?)?!

    Ferner zweifle ich sehr stark an, dass Prostitution Vergewaltigungen verhindert - einfach aus dem Grund, weil das Motiv für Vergewaltigung nur zu einem geringen Prozentsatz auf den s**uellen Trieb zurück zu führen ist.

    Solange der Tatbestand der Prostitution hier geduldet wird, sind Menschenhandel, Verschleppung, s**tourismus und Zwangsprostitution Tür und Tor geöffnet!

    Das 'Experiment' Prostitution zu entkriminalisieren ist gescheitert...

    Meine Meinung.

    07.07.2019 um 15:50 Profil eMail an RedDragonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Redxxxxxx
    339 Beiträge bisher bisher

    re: Legale Liebeddienste?!



    Ich finde, dass gegen kriminelle Aktivitäten wie Verschleppung, Menschenhandel und Zwangsprostitution mit Vehemenz vorgegangen werden muss!

    Ich finde außerdem den Gedanken unappetitlich, dass aus den Nachbarländern ein s**tourismus in Richtung Deutschland stattfindet, weil wir hier Dinge tolerieren, die andere Länder aus gutem Grund abgestellt haben!

    Falls es hilft, einen Sumpf auszutrocknen, der Kriminalität so vielfältig nährt, dann bin ich dafür, Prostitution zu untersagen - und zwar nach dem 'Schwedischen Modell', so dass nur der Freier belangt werden kann!

    Dass legale Bordelle Straftaten verhindern helfen ist eine These, die so nicht haltbar ist!

    07.07.2019 um 17:33 Profil eMail an RedDragonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von beexxx
    242 Beiträge bisher bisher

    re: Legale Liebeddienste?!

    » Falls es hilft, einen Sumpf auszutrocknen, der Kriminalität so vielfältig nährt, dann bin ich dafür, Prostitution zu untersagen

    Und da es immer wieder Vorfälle gibt, wo Kampfhunde kleinen Kindern das Gesicht zerbeißen - bin ich dafür, alle Hunde ganz zu untersagen!

    Und weißt du, da mir Hunde sowieso nie so am Herzen lagen (bin eher der Katzenmensch) - fällt mir diese Entscheidung, das Kind mit dem Bade auszuschütten, auch gar nicht besonders schwer.

    Ist das wirklich der Weg, RedDragon?

    (ich wundere mich über dich: Der "Sollten wir das Rauchen verbieten, unsre Nachbarländer machens doch auch?" Thread ist ja ähnlich...)

    07.07.2019 um 18:15 Profil eMail an beebeeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 9       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2019 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.