mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL-Surfen (Premium)

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 263 Mitglieder gerade online - davon 89 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Erfahrungen mit dem Multicooker


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu
    Von Folxx
    20 Beiträge bisher bisher

    Erfahrungen mit dem Multicooker

    Hallo,
    wer nutzt einen Multikocher und warum ?
    Was sind die Vorteile bzw Nachteile ?
    Nutzt Ihr das Teil oft ?

    04.01.2020 um 14:04 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Grixxxxxxxxxx
    181 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Ich würde mir so ein Teil nicht anschaffen.

    Extrem überteuert für etwas, das ich mit einem Herd, einem Kochtopf und etwas Timing genauso gut (oder schlecht) hinkriege.

    So etwas kann man sich vllt kaufen, wenn man in einer WG wohnt oder in einem (Studenten-)Wohnheim und keinen Zugang zu einer Küche hat. Aber auch dann finde ich den Preis für die original Geräte viel zu überteuert.

    So wie ich gehört habe, scheint man bei den günstigeren Discounter-Versionen das zu bekommen, wofür man auch bezahlt.

    Für mich ist das nur eine Art, den Leuten für unnützes Zeug das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    05.01.2020 um 11:29 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Schxxxxxx
    185 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker



    Was soll denn das für eine WG sein? Keinen Zugang zur Küche gibt es doch nicht.

    Aber was soll ein Multicooker sein? Eine Maschine, die erst die groben Teile andünstet und dann die feineren Sachen. Gibt es ja wohl nicht, oder?

    05.01.2020 um 18:11 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rosxxxxx
    291 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    @Schlank:

    Das Teil ist nicht das Schlechteste. Nicht jeder hat die Möglichkeit, seine ganze Einbauküche mit auf die Arbeit zu nehmen, wenn die Arbeit jeden Abend in einem anderen Ort endet. Da kannst diesen Kocher durchaus gebrauchen, wenn man nicht verarmt am We nach Hause kommen mag, weil man jeden Abend in einem Restaurant speiste. Auch ist das Futter aus einer Terrine irgendwann nur noch erbrechend. Das Kochen auf einem Bunsenbrenner ist mittlerweile in vielen Hotels verboten.
    Da ist das Zubereiten eines leckeren Essens mit so einem Teil mal was anderes. Natürlich muss man beachten, das man mit Megagepäck ein-und ausscheckt.

    05.01.2020 um 19:31 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Armxxxxxx
    253 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Braucht man zum Ausschecken ein Scheckheft oder ein geschecktes Pferd?🤔

    05.01.2020 um 20:56 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Folxx
    20 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Danke für Eure ersten Antworten.

    Also für einen Multikocher 80 bis 200€ finde ich nun nicht sooo teuer .

    Das hält sich ja noch im Rahmen klar die Topgeräte können auch mal etwas teurer sein dann haben sie aber mehr Watt und sind mit Dampfdruck.

    Da ich nicht so gerne unter Dampfdruck koche( finde man schmeckt es) sind die Geräte öhne Druck ok für mich.

    Für mich wäre das Energiesparen ein Argument.
    Die Zeitschaltuhr und die bessere Temperatureinstellung.

    Natürlich auch die Sicherung für uns ältere die automatische Abschaltung.

    Ich liebäugel mit dem Gerät von Bosch bzw das von Russel Hobbs, wobei das Gerät von R. H. 11 Garprogramme hat und Temperaturen von 40 bis 140 Grad .

    05.01.2020 um 21:47 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Schxxxxxx
    185 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    vielleicht kannst Du Dir da bei Chefkoch.de (wo ich öfters nach veganen Rezepten suche, um die Speichelproduktion anzuregen, es dann aber beim Kochen zu belassen, weil zuviel Aufwand) auch Erfahrungen rauslesen?

    05.01.2020 um 22:54 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Armxxxxxx
    253 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Was nützen da Anregungen? Bei 140 Grad bekommt man noch nichtmal eine Maillardreaktion hin! Das hat mit kochen nix zu tun! Ne Dose kriegt das Ding bestimmt warm! Wenn man schlecht essen will,kann man sich son Ding schon zulegen! Hat dann halt Krankenhauscharakter,vor**lem konsistenzmäßig!

    05.01.2020 um 23:55 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rosxxxxx
    291 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Nicht zu vergessen seien:
    Mixer, Zauberstab, Kaffeemaschine, Toaster, Eierkocher, Wasserkocher, Smothiemaker, Citruspresse, Cerankochfeld mit Induktion, Backofen etc.

    07.01.2020 um 6:09 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rosxxxxx
    291 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Ich warte drauf, ob a***D**** alle Rechschreibfehler findet und anprangert.

    07.01.2020 um 8:24 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Armxxxxxx
    253 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Du Kraftausdruckexperte! Alles zu monieren,wäre mir zu mühsam,hab doch schon das erbrechende Essen toleriert! Und genau liest man sich dein Gestammel doch auch nicht durch! Deine grammatikalischen Verfehlungen sind ja noch viel prägnanter,als die mangelhafte Rechtschreibung! Nimm dich ma nicht so wichtig! Auch wenn du denkst,du wärst der Eine.......nur was für Einer😁...Ps: Ceran hat mit Induktion wenig zu tun!

    07.01.2020 um 15:44 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Stexxxxxx
    12 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Na, du scheinst Ahnung zu haben.

    Ceran wird bei Induktion als auch bei einem Halogenkochfeld verwendet.

    Ceran ist nur der Markenname für die Glaskeramikoberfläche,

    07.01.2020 um 17:22 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Armxxxxxx
    253 Beiträge bisher bisher

    re: Erfahrungen mit dem Multicooker

    Ich lasse mich da gern belehren ,aber das Prinzip der Erhitzung ist ein völlig anderes! (Magneteffekt) Dann koch auf Gas ,leg das Glas drüber.....ist das dann auch Ceran?

    07.01.2020 um 17:57 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Nach oben ] [ Weiterempfehlen ] [ Als Favorit speichern ][ Kontakte ][ Impressum ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ]
    Copyright © 2007-2020 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.