mollyLove - Dating mit starken Persönlichkeiten
 mollyLove
» Was ist mollyLove?
» Was bietet mollyLove?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Aktuell online
    Es sind 92 Mitglieder gerade online - davon 33 Frauen [Alle anzeigen]
     Zufallsmitglieder
    Vollweib90
    Vollweib90 weiblich


    Kismet
    Kismet weiblich


    Liane
    Liane Liquid


    paar_nrw2012
    paar_nrw2012 (52)Paar


     User online
     mollyLove - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Gartenthemen 2.0


    << Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 5 / 5   wechsle zu
    Von Jacxxxxxxxxxxxxx
    789 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Ein Vogelschreck könnte helfen

    11.05.2022 um 10:48 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klaxxxxx
    192 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Im Garten habe ich zwei Süßkirschbäume. Die Qualität der Kirschen hatte aber immer mehr nachgelassen, da diese vorzeitig verfault waren, nicht nur auf Grund eines ungünstigen Witterungsverlaufes, sondern auch weil diese in den letzten Jahre alle wurmstichig geworden sind. Selbst die wenigen Kirschen, die reif geworden sind hatten alle so ein unappetitliches, weißes Würmchen im Inneren. Als Ursache dafür habe ich die sogenannte Kirschfruchtfliege ausgemacht. Diese überwintert als Puppe meist unter dem Kischbaum in der Erde. So ab Mitte Mai bis Mitte Juni kommen die als Fliegen bei Erwärmung der Erde heraus, befruchten sich und die Weibchen steigen in die Baumkrone auf. Zu Dieser Zeit sind die Kirschen noch unreif aber verfärben sich schon von grün auf gelb. Gelb ist die Signalfarbe für die befruchteten Weibchen um die Kirschen anzustechen und in jede Frucht ein Ei abzulegen. Mit Reifung der Kirschen schlüpfen die Würmchen aus den Eiern wachsen heran und ernähren sich vom Fruchtfleisch.. Durch Keimeintrag ins Innere der Frucht verfault diese und fällt meist herunter. Vom Boden aus verpuppen die sich wieder und überwintern in der Erde. Falls die Frucht aber nicht abfällt, spinnen die Larven einen Faden und seilen sich daran ab. So gibt es im Folgejahr noch mehr verwurmte Kirschen, die deshalb bei uns hier niemand mehr geerntet hatte. Nun habe ich dieses Jahr ab Mitte Mai die Wiese unter den Kirschbäumen mit einer Baufolie abgedeckt und mit Brettern und Steinen beschwert, so dass der Flug dieser Insekten größtenteils verhindert wird. Da es sich um große Bäume handelt sind es pro Baum so 60 bis 100 Quadratmeter, die ich abgedeckt habe. Das Ergebnis dieser Maßnahme ist verblüffend. Obwohl die Bäume sich noch vom Trockenstress der letzten Jahre erholen und die Menge der Früchte daher etwas kleiner ist habe ich aber jetzt hier jede Menge gut ausgereifte und wurmfreie Kirschen, wie seit vielen Jahren nicht mehr. Kaum noch Würmer, gefühlt weniger als 1 % und die wenigen befallenen Früchte fallen schon dadurch auf, dass die weich, matschig oder faule Stellen haben. Die Kirschernte macht daher wieder richtig Spaß und deren Geschmack ist ein Gedicht. Hat jemand von euch auch Erfahrungen ähnlicher Art gemacht? Gruß Klaus

    20.06.2022 um 13:36 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Jacxxxxxxxxxxxxx
    789 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Du könntest ein Bild des D****rianers dort aufhängen

    20.06.2022 um 13:54 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Jacxxxxxxxxxxxxx
    789 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Wäre ich der Drache, fände ich das total knuffig, würde ein mittelloser Irrer mich huldigen, indem er mich mit Tabaluga anspricht. Tabaluga, der kleine grüne Held vieler Kinder, besungen in Musicals, gedruckt auf Papier und Karton. Der, mit dessen Hilfe Gelder eingespielt werden, um Notleidenden zu helfen. Da kann man fast ein wenig neidisch werden.

    20.06.2022 um 18:32 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Akkxxxx
    96 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Hab mir heute spontan eine Sonnenblume gegönnt und eingepflanzt. Mal sehen wie groß die wird.

    20.06.2022 um 19:45 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Jacxxxxxxxxxxxxx
    789 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Ui. Ob La K*** endlich erkennt, das alle über ihn lachen und er der mit den Eselsohren ist?

    20.06.2022 um 20:11 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Maxxxx
    1792 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Pass auf, dass keine Nacktschnecke ran kommt...die fressen die kleinen Sonnenblumen😥

    20.06.2022 um 23:13 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Akkxxxx
    96 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Werde versuchen sie zu beschützen. Zum Glück sind die Schnecken langsamer als ich!

    20.06.2022 um 23:26 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Maxxxx
    1792 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Du bist ein Held...na dann leg dich auf die Lauer😉

    21.06.2022 um 3:41 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Jacxxxxxxxxxxxxx
    789 Beiträge bisher bisher

    re: Gartenthemen 2.0

    Sonnenblumen können durchaus 2,5 m hoch werden. Ich verfüttere an meine Vögel Sonnenblumenkerne. Aus den herabgefallenen wachsen die schönsten Blumen der Sonne. Ich habe zur Zeit ein Meer von Sonnenblumen bei mir. Ich finde das total hübsch.

    21.06.2022 um 8:33 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 5 / 5   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    [ Home ] [ Weiterempfehlen ] [ Kontakte ] [ Schreibe uns ] [ Mobile Version ] [ AGB ] [ Datenschutz ][ Impressum ] [ Nach oben ]
    Copyright © 2007-2022 deeLINE® GmbH. mollyLOVE™ ist eine Schutzmarke der Firma deeLINE®. Alle Inhalte dieser Webseite sind rechtlich geschützt.